Geduld, Geduld

Am Freitag rief uns früh morgens das Krankenhaus an- sie hatten wohl schon vor einiger Zeit eine Karte mit einer Terminänderung fürs Paulchens Kontrolluntersuchung geschickt. Eigentlich sollten wir ja am 13.7., also kommenden Freitag einen Termin haben, aber aus irgendwelchen Gründen wurden alle Termine dieses Tages eine Woche vorverlegt- leider kam die Karte mit der entsprechenden Meldung nie bei uns an und daher konnten wir natürlich auch nicht letzten Freitag im Krankenhaus auftauchen. Jetzt haben wir einen Termin für Mitte August bekommen- dadurch verschiebt sich natürlich auch der Termin für die Funktionsuntersuchung der Nieren nach hinten…. So langsam kann ich einfach nicht mehr geduldig und ruhig abwarten- ich  möchte endlich wissen, wie es um unseren Sohn steht. Wieder ein Monat länger ohne ein Ergebnis. Ich war so froh, dass wir vor unserem Urlaub nochmal in die Klinik kommen sollten, um einen weiteren Ultraschall zu machen- irgendwie hätte mich das beruhigt. Jetzt muss ich mich wieder gedulden- darin bin ich ja auch wahnsinnig gut *grml*

Die letzten Tage hier zu Hause waren leider auch nicht besonders nett. Der kleine Mann mag momentan einfach nicht alleine sein- also trage ich ihn den ganzen Tag mit mir herum, habe ihn neben mir auf dem Sofa liegen und komme so zu nichts. Aber sobald ich ihn in seinen Laufstall legen möchte, schreit er herzzerreissend. Und das auch ziemlich ausdauernd. Irgendwann kann ich ihn dann einfach nicht mehr weinen lassen- selbst wenn ich weiß, dass er eigentlich nichts haben kann, weil die Hose frisch gemacht ist und er gefüttert wurde. Also nehm ich ihn eben raus und dann ist auch alles wieder gut. Wahrscheinlich verwöhne ich ihn zu sehr, aber vielleicht gibt es auch manchmal Phasen, in denen die Kleinen eben nicht gut alleine sein können. Ich sage mir dann immer: “Das ist nur eine Phase, das geht vorbei”- aber auf Dauer ist es eben leider doch ziemlich anstrengend.

Ende der Woche fahren wir nach Süddeutschland zu meinen Eltern. Hoffentlich übersteht Paulchen die Fahrt und die ganzen Veränderungen gut- wir werden leider nicht viel Zeit zum Entspannen haben, da meine Schwester heiratet und wir noch einiges zu organisieren haben. Momentan wünsche ich mir manchmal wirklich meinen Unialltag zurück- da hatte ich Abends wenigstens das gute Gefühl, etwas geleistet zu haben….

eine etwas traurige hasenfrau

Advertisements
Categories: Paulchen in der großen Welt | Tags: , , , , , , , , , , , | 2 Comments

Post navigation

2 thoughts on “Geduld, Geduld

  1. Liebe traurige Hasenfrau,
    halte durch! Meine Kleine ist nun 21 Monate und war ein totales Tragekind. Man hat ganz schnell gemerkt, wenn sich mal wieder ein Entwicklungsschub angekündigt hat. Dann wollte sie immer ganz nah bei mir sein. Ich kann nur sagen: Die Tragerei hat sich gelohnt. Mittlerweile läuft sie nur noch allein, konnte auf einmal seelenruhig für sich allein in einem anderen Raum spielen und ich kann mich endlich wieder ein wenig um andere Dinge kümmern. Das dauert bei manchen Kindern halt etwas länger, genauso, wie es bei mir etwas länger gedauert hat, mich von der “verwöhn ich mein Kind?”- Frage zu verabschieden.
    Auch auf die Gefahr hin, dass du das Buch natürlich kennst: “Oje ich wachse” hat mir in diesen Phasen immer sehr geholfen.
    Ich schicke dir eine große Portion Durchhaltevermögen,
    Nicole (eine neue Leserin 🙂 )

    • Hallo Nicole!
      Schön, dass du zu uns gefunden hast 🙂 Ich freu mich immer sehr über neue Leser!
      Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte! Es tut gut, zu wissen, dass man nicht alleine ist- ich werde deinen Rat befolgen und in der Angelegenheit einfach auf mein Herz hören- das wird mir schon sagen, was Paule grade braucht.
      Ich wünsch dir noch einen schönen Abend,
      eine jetzt etwas glücklichere hasenfrau

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: